Gestatten, Mr. Tom!

Tom: Nach neun Jahren klassischem Klavierunterricht gab eine im Elektronikkurs seiner Jugendgruppe selbstgebaute Dr.-Böhm-Orgel den Anstoß: Ihre (damals noch bescheidenen) rhythmischen Möglichkeiten brachten den Chor- und Solosänger Mr. Tom dazu, unter diesem Künstlernamen als Alleinunterhalter bei privaten und öffentlichen Festen für tanzbare Klänge zu sorgen. Seit 1988 spielt er in Besetzungen von Duo bis Sextett.
Seine gesangliche Ausbildung begann im zarten Alter von sieben Jahren in Knabenschola und Kinderchor; es folgten Schul-, Jugend-, Kirchen- und Meisterchor, dessen Konzertreise nach Italien mit Konzert im Triester Dom Höhepunkt der Chorkarriere war. Mr. Tom singt und spielt heute Unterhaltungsmusik. Er
liebt jede Musik, die gute Laune macht.

Mr. Tom fühlt sich das ganze Jahr über bei allen möglichen Gelegenheiten wohl: auf den Karnevalsbühnen ebenso wie in Schützenzelten und bei gutgelaunten Gästen von Geburtstags-, Vereins-, Betriebs- und anderen Feiern.

 

Gestatten, Herr Schulze!

Chris: Seine erste Bassdrum war eine Lenorflasche, Murmelkisten dienten als Snare. Darauf trommelte er zu Akkordeon-Klängen seines Vaters. Als das Ersparte endlich reichte, stand schnell ein gebrauchtes Schlagzeug im Keller. Nur vier Monate später war er Marschtrommler im Trompeterkorps, wo er auch Congas und Schlagzeug spielte.
Als er 16 war, lernte er Mr. Tom kennen, mit dem er fortan Tanzmusik machte. Sängerin und Gitarristen machten aus dem langjährigen Duo zwischenzeitlich eine ebenso beliebte Partyband. Christian, der zudem schon auf einige Jahre Rockband-Erfahrung verweisen konnte und Mitgründer einer Country-Band war, sammelte weitere Erfahrungen als Drummer und Sänger einer neuformierten Oldieband, bis Mr. Tom ihn als Sänger und Trommler für seine damalige Mundartband warb.
Wenn Herr Schulze mal nicht naachsbraselt, dann tummelt er sich vielleicht gerade auf dem Bildschirm als Seriendarsteller in den Programmen bekannter Privatsender herum. Seine Lieblingsrollen: Ärzte, Polizisten, Liebhaber ...

 

Gestatten, HP!

Heinz Peter: Im damaligen Kreis Köln geboren, begann er mit 14 Jahren, das Orgelspiel an der elektronischen Orgel mit Hand und Fuß zu erlernen. Recht bald schon zog es ihn hinaus auf die Bühne, zunächst als Keyboarder in der Begleitband eines Kinderchores, später dann in einer Tanzband. Auf Anfragen wurde er schließlich nur noch „solo“ gebucht, und eine Karriere als erfolgreicher Alleinunterhalter nahm ihren Lauf. 1988 wurde diese musikalische Leidenschaft mit der Gewerbeanmeldung offiziell zum Nebenberuf. In dieser Zeit spielte er nicht nur bei privaten Auftraggebern und Gesellschaften, sondern auch für eine renommierte Kölner Künstleragentur. Dank seiner zahlreichen Auftritte auf Sitzungen im Karneval beherrscht er natürlich ein umfangreiches Repertoire kölschen Liedguts. Mittlerweile ist er in den Kölner Westen nach Kerpen emigriert, wo er sich im eigenen Haus im professionellen Tonstudio die Ausübung seiner Leidenschaft Musik zu jeder Tages- und Nachtzeit gesichert hat. Auch beruflich sorgt er als Diplom-Ingenieur im Rundfunk für den guten Ton. Privat taucht er gerne einfach mal unter, denn seit vielen Jahren ist er begeisterter Sport- und Wracktaucher.

Liedermacher Mr. Tom – der Party-Live-Act